InterimManagement, Frankfurt, Aschaffenburg, RheinMain, Restrukturierung, Sanierung, ChangeManagement, KrisenManagement, Strategieentwicklung, Ulrich Kern,nachhaltige Unternehmensentwicklung

Nachhaltige Unternehmensentwicklung

Die nachhaltige Unternehmensentwicklung – verstanden als langfristig orientiertes unternehmerisches Handeln unter Berücksichtigung von ökonomischen, ökologischen und sozialen Werten – gehört heute und auch in Zukunft zu den zentralen Herausforderungen eines jeden Unternehmers.

Da zum Leben eines jeden Menschen aber auch Krisen gehören, ist es für die nachhaltige Unternehmensentwicklung genauso wichtig sich auf mögliche kritische Situationen vorzubereiten.

Auch wenn Sie es vielleicht nicht wahrhaben wollen, Krisen, schwierige Situationen und kaum zu bewältigende Herausforderungen gibt es seit Menschengedenken. Vor etwa 2000 Jahren gab es eine Finanzkrise im alten Rom, die zu großen Vermögenseinbußen führte. In Teilen sind konkrete Parallelen zur Finanzkrise in 2008 erkennbar.

Sie können jetzt zwar leicht sagen, die Finanzkrise in 2008 hat mich persönlich überhaupt nicht betroffen. Es ist Ihr gutes Recht, dass Sie das so sehen. Vielleicht sollten Sie dabei aber bedenken, dass in aller Regel solche Krisen immer Einfluss auf das Leben jedes Menschen auf diesem Planeten haben.

InterimManagement, Frankfurt, Aschaffenburg, RheinMain, Restrukturierung, Sanierung, ChangeManagement, KrisenManagement, Strategieentwicklung, Ulrich Kern,nachhaltige Unternehmensentwicklung

Krisen mag niemand und doch gibt es sie immer wieder

Ich stellen immer wieder fest, dass die meisten Menschen nach dem Motto: „Mir wird schon nichts passieren!“ leben. Und weiter. „Wenn es tatsächlich bei mir zu einer Krise kommt, dann kümmere ich mich darum, wenn es soweit ist.“ Gerade in den Phasen, wenn alles optimal läuft verdrängen viele Menschen, dass es auch ihnen von jetzt auf gleich den Boden unter den Füßen wegziehen kann. Plötzlicher Arbeitsplatzverlust, Trennung von der Partnerin, Schock durch unerwarteten Tod eines nahestehenden Verwandten etc. .gehören zum realen Leben. Solche oder ähnliche Situationen kenne ich auch aus eigenem Erleben. Ich weiß, wie es sich anfühlt, wenn sich die eigene Welt von einer Sekunde auf die andere um 180 Grad dreht. Das bis gerade noch sonnige Leben ist plötzlich schwärzer als die schwärzeste Nacht.

Aber: Ich kann Ihnen glaubhaft vermitteln, dass mich diese Krisen bei positiver Betrachtung nur stärker gemacht haben. Ich konnte meinen Horizont erweitert, neue Sichtweisen entdeckt und gelernt, wie ich ruhiger und gelassener mit Krisen umgehen kann. Einfacher wäre es allerdings gewesen, wenn ich mich in den guten Zeiten auf mögliche Krisen vorbereitet hätte.

Krisen-Prävention sind wichtige Aspekte des Change-Managements

Im Rückblick habe ich festgestellt, dass ich mich in den schönen Zeiten zu wenig um meine Bedürfnisse gekümmert habe. Damit meine ich nicht das Anhäufen von finanziellen Mittel oder sonstigem materiellen Reichtum. Das Materielle ist aus meiner Sicht vergänglich und ohne nachhaltigen Wert. Bei genauer Betrachtung sollte das eigentlich jedem Menschen klar sein. Es gibt ausreichend Beispiel aus dem täglichen Leben.

Mit anderen Worten. Ich habe mich in den sonnigen Tagen meist nicht ausreichend um mein körperliches, geistiges und seelisches Wohlbefinden gekümmert. Nach jeder Krise musste ich erst wieder mühsam aus dem tiefsten Loch nach oben klettern und meinen Selbstwert aufbauen.

Gerade für einen Unternehmer ist es in solchen Phasen aber wichtig ruhig und gelassen zu entscheiden und zu handeln. Das ist nicht so ganz einfach, wenn man mehr mit sich selbst und seinen Problemen als mit den unternehmerischen Aufgaben zu tun hat. Meist sucht man sich dann einen erfahrenen Berater oder Coach, der Ihnen bei der Krisenbewältigung hilft. Allerdings fehlt in solchen Phasen zu allem Überfluss auch meist das dafür notwendige Geld. Meist läuft das Hamsterrad dann schon von ganz alleine und ein Ausstieg erscheint kaum noch möglich.

Die Weichen für ein erfolgreiches Krisenmanagement werden gerade in den Phasen gestellt, in denen das Unternehmen erfolgreich ist.

Was ist also für einen vorausschauend agierenden Unternehmer naheliegender als sich in einer ertragreichen Phase zumindest auf eine mögliche Krisensituation vorzubereiten und die nachhaltige Unternehmensentwicklung sicherzustellen?

Wenn alles rund läuft ist es einfacher sich die eigenen Stärken bewusst zu machen sowie das Vertrauen in seine eigenen Fähigkeiten und Kenntnisse zu stärken. Außerdem ist in sonnigen Zeiten auch die Bereitschaft größer neue Sichtweisen anzunehmen oder einfach einmal die Perspektive zu wechseln.

Nutzen Sie die Hochphasen und tun sich selbst etwas Gutes indem Sie Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Selbstsicherheit auf- und ausbauen. So sind Sie in der Lage auch schwierige Situationen mit Ruhe und Gelassenheit zu meistern.


InterimManagement minimiert unternehmerische Risiken

Sie wollen in erfolgreichen Zeiten sich selbst und Ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen? Dann holen Sie sich gleich jetzt die ersten genialen Tipps, Denkanstöße und erprobte Strategien für Ihre persönliche und berufliche Zukunft.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen